Thomas Widmann

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Seminare Aktuelles
WidmannSeminare - NOMT

Neue Wirkungsstätte in Berlin

Seit Januar 2014 werden die Weiterbildungen zur Manuellen Therapie in Berlin an der

Lehrakademie für Physiotherapie, Reichsstr. 90, 14052 Berlin (www.lfpt.de) durchgeführt.

In der traditionsreichen Schule für Physiotherapie findet die Weiterbildung sehr gute Räumlichkeiten und logistische Unterstützung vor.

Die administrative Betreuung bleibt weiterhin in der Hand des Bundesverbandes selbstständiger Physiotherapeuten (IFK e.V.), Gesundheitscampus-Süd 33, 44801 Bochum.

Zuständig ist Frau Weuthen, Tel. 0234 9774529, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. November 2014 um 09:46 Uhr
 
E-Mail Drucken PDF

MT & MTT in Augsburg

Vielen Dank an die Teilnehmer!

In Kooperation mit der Rehabilitationseinrichtung Revital-Therapiezentrum und Revital-Akademie hat das WidmannSeminar Ende Oktober eine erste Zertifikatsausbildung in Manueller Therapie gestartet.

Nach fast zweijähriger Planung durch den Leiter der Akademie, Herr Marc Langer, konnten wir uns über einen ausgebuchten Kurs freuen. Dieser hohe Zuspruch hat uns dazu bewogen, bereits kurzfristig eine zweite Ausbildungsreihe anzubieten. Der Einstiegskurs (E1) für die zweite Serie findet vom 09.-13.12.2009 statt.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. November 2014 um 09:44 Uhr Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken PDF

Triggermanipulations und AMP

Im Oktober 2008 fand in unseren Schulungsräumen in Leonberg ein Triggermanipulationskurs und AMP statt.

Effektive, unkomplizierte Therapiemethoden zu lernen macht Spass und Lust auf mehr.

Kleine Gruppen, interaktives modernes Lernen und eine lockere Atmosphäre, lassen die Teilnehmer maximal vom Kurs profitieren. Ein ausführliches Skriptum und eine Bild/Videoclip-CD ergänzen den Lerneffekt auch nach dem Seminar.


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. November 2010 um 09:18 Uhr
 
E-Mail Drucken PDF

Studienfahrt 2004

NOMT-Aufbaustudium

Eine Fahrt nach Norwegen, in das Herkunftsland der Manuellen Therapie, das haben sich die meisten gewünscht.

Unser Freund und Referent Jens Hoel Nilsen übernahm den Unterricht und lies uns auch ein wenig von den Sehenswürdigkeiten dieses atemberaubend schönen Landes kosten. Tricks und Kniffs von einem seit über 25 Jahren mit der OMT arbeitenden Profi gezeigt zu bekommen, hat ein spezielles Flair.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. November 2010 um 08:48 Uhr Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken PDF

Konvex-Konkav-Regel

Ist die Konvex-Konkav-Regel nach F. Kaltenborn noch aktuell?

Entgegen einiger Publikationen bin ich überzeugt, dass manualtherapeutische Therapie und Untersuchung ohne die kkR Ihre Zielsetzung nicht annähernd erreichen könnte.

Allerdings ist sie nicht das Einzige das zur optimalen Beurteilung von Dysfunktionen zu berücksichtigen ist. Sie ist gültig immer dann, wenn von normalen Positionsverhältnissen der Gelenkpartner zueinander auszugehen ist. Da dies häufig jedoch nicht der Fall ist, muss vor der Verwendung der kkR geprüft werden ob ggf. eine Fehlposition der Gelenkpartner vorliegt. Diese können in sehr geringem Ausmaß bestehen und trotzdem die Mechanik der aktiven und passiven Strukturen erheblich stören. Jede muskuläre Dysbalance kann zu einer solchen Fehlposition der Gelenkpartner führen. Manuelle Medizin ist mehr als mobilisieren nach der kkR!

Liebe Grüsse
Thomas Widmann

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. November 2010 um 08:15 Uhr
 
E-Mail Drucken PDF

Berlin ist eine Reise wert !

Und dies nicht nur zur WM.

Sich weiterbilden, Kultur genießen und das schillernde, bunte Leben Berlins
genießen, ist allemal eine Reise in die Metropole wert.


WM-Ball 2006Brandenburgertor

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. November 2010 um 08:48 Uhr
 
E-Mail Drucken PDF

Kompetenz und Glaube

Gedanken zum Erfolg oder Misserfolg in der Physiotherapie (Teil 1) (Thomas Widmann, 2004)

Innerhalb einer beruflichen Laufbahn erlebt wohl jeder frustrierende Misserfolge. Der Therapeut glaubt eine Behandlung wirklich gut und mit hohem Einsatz gemacht zu haben, aber das Ergebnis war unbefriedigend. Der umgekehrte Fall wird ebenso beobachtet.

Wie wir alle von uns wissen, behandeln wir unsere Patienten oft lediglich Symptom bezogen. Immer wieder stellt sich dabei während der Behandlung das Gefühl ein, unplanmäßig vorzugehen. Dabei stellen wir den eigenen Behandlungserfolg oft schon im Voraus in Frage. Gleichwohl berichtet der Patient zu Beginn der nächsten Behandlung, dass sich die Symptome verbessert haben.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 25. November 2010 um 09:17 Uhr Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken PDF